Tipps für schöne, dichte und lange Wimpern

Wenn alle Frauen eins gemeinsam haben, dann ist es der Traum von vollen, dichten und vor allem langen Wimpern. Sie verleihen unseren Augen einen wundervollen Ausdruck und sind der Inbegriff von Weiblichkeit. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten den Wimpernaufschlag zu verstärken: von Wimpernextensions über Wimpernlifting bis hin zu verlängernden Seren. Wir haben uns einige Methoden zur Wimpernverlängerung genauer angeschaut und verglichen.

 

Wimpernextensions

Die künstlichen Wimpern werden immer mehr zum Trend. Hierbei werden von einer Kosmetikerin oder Wimpernstylistin künstliche Härchen an die eigenen Wimpern geklebt. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: von einer natürlichen Verdichtung bis hin zu extra langen Wimpern mit Verzierungen ist alles möglich. In jedem Fall sorgt diese Methode für einen ausdrucksstarken Augenaufschlag.

Vorteil

Mascara Adieu, durch die Wimpernextension hast du immer einen frischen und ausdrucksstarken Blick, ohne morgens stundenlang im Bad zu stehen. Kurz die Wimpern kämmen und schon kann der Tag beginnen.

Nachteil

Die Kosten sind im Verhältnis zu anderen Methoden deutlich höher. Die erste Verlängerung liegt ungefähr zwischen 150 und 300 Euro. Das Auffüllen muss ca. alle 3 Wochen wiederholt werden und liegt preislich zwischen 50 und 100 Euro.

 

Künstliche Wimpern – Fake Lashes

Die günstigste Methode den Wimpernaufschlag zu verstärken ist das Ankleben von künstlichen Wimpern, den sogenannten Fake Lashes. Um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen ist es wichtig Echthaar-Wimpern zu verwenden, alles andere wirkt günstig und unnatürlich. Den passenden Wimpernkleber gibt es in schwarz oder in weiß. Der weiße Kleber hat den Vorteil, dass er während der Applikation besser zu erkennen ist und nach der Trocknung durchsichtig wird. Schwarzer Wimpernkleber hingegen verdichtet die Wimpern optisch.

Tipp

Die künstlichen Wimpern werden mit einer Pinzette vorsichtig aus der Verpackung geholt. Wichtig dabei, die Wimpern mit der Pinzette am Wimpernband halten und nicht an den Haarspitzen. Nun wird der Kleber am Wimpernkranz aufgetragen, er sollte ca. 30 Sekunden leicht antrocknen. Jetzt können die künstlichen Wimpern vorsichtig an den Haaransatz der eignen Wimpern geklebt werden.

Vorteil

Ein klarer Vorteil ist das Preis-Leistung Verhältnis, denn für einen kleinen Preis hat man einen sofort sichtbaren ausdrucksstarken Augenaufschlag. Die künstlichen Wimpern können zudem mehrmals verwendet werden. Dafür sollten sie zwischendurch vorsichtig gereinigt werden.

Nachteil

Das richtige Anbringen der Wimpern bedarf etwas Geduld und Fingerspitzengefühl, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Natürlich hält diese Methode nur für einen Tag. Vor dem Schlafen gehen müssen die Wimpern wieder entfernt werden.

 

Wimpernlifting

Eine noch nicht ganz so bekannte Methode, allerdings mit viel Potenzial, ist das Wimpernlifting. Bei dieser Methode werden die eigenen Wimpern mit Hilfe eines Silikonpads und zwei Lotionen nach oben gerichtet und direkt am Ansatz geliftet. Das Wimpernlifting ist vergleichbar mit einer Dauerwelle. Anschließend werden die Wimpern gefärbt um den Effekt noch einmal zu verstärken. So wird das Maximum aus den natürlichen Wimpern herausgeholt.

Vorteil

Der Effekt des Wimpernliftings hält ca. 6-8 Wochen und kostet ca. 50 Euro. Da die eigenen Wimpern geliftet werden muss man nicht besonders vorsichtig damit umgehen wie bei Wimpernextensions. Die Wimpernzange gehört damit der Vergangenheit an.

Nachteil

Leider kann man sich selbst kein Wimpernlifting machen, daher sind regelmäßige Besuche beim Profi nötig.

 

Wimpernseren

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Wimpernseren von teuer bis günstig. Es wird unterschieden zwischen Wimpernseren ohne Hormone, welche auf der Basis z. B. von Hyaluronsäure und Koffein basieren. Die andere Variante sind Wimpernseren mit dem Hormon Prostaglandin. Beide stimulieren das natürliche Wachstum der Wimpern.
Einmal täglich wird ein Pinselstrich, vorzugsweise abends, auf den Ansatz der oberen Wimpern auftragen. Dies wird solang wiederholt bis die gewünschte Wimpernlänge erreicht ist. Von da an muss dieser Vorgang nur noch 1-2 Mal wöchentlich wiederholt werden, um den Effekt aufrecht zu erhalten.

Vorteil

Die eigenen Wimpern werden durch die Seren länger, voller und kräftiger. Die Seren gibt es für 30-120 Euro zu kaufen. Der Preis sagt dabei nicht immer etwas über die Effektivität des Produktes aus. Ein Fläschchen reicht im üblichen über einige Monate aus.

Nachteil

Bei dieser Methode ist Geduld angesagt. Ein richtiges Ergebnis ist erst nach ungefähr 4 Wochen sichtbar.

Fazit

Wer auf lange und volle Wimpern nicht verzichten möchte, dem stehen einige Möglichkeiten zur Verfügung um den Augenausdruck zu verstärken. Ob für den Alltag oder für eine lange Party Nacht, jeder kann mit seinen Augenaufschlag überzeugen.

Dir könnte außerdem gefallen