Unreine Haut im Erwachsenenalter – Spätakne (Akne Tarda)

Das Problem

Die Pubertät ist längst vorüber, erwachsene Frauen stehen mitten im Leben und haben die Pubertätshautprobleme (scheinbar) hinter sich gelassen. Und plötzlich – tauchen SIE wieder auf. Pickel, Pusteln, glänzende, ölige Haut. Allein diese Worte erzeugen einen hohen Leidensdruck.

Es ist ein Irrglaube, dass Entzündungen der Haut bis hin zu Akne nur Erscheinungen in der Pubertät darstellen. Es gibt auch eine Form der unreinen Haut, die erst im Erwachsenenalter auftritt – die sogenannte Spätakne (Akne tarda). Sie tritt entweder das 1. Mal erst im Erwachsenenalter auf, oder besteht bereits seit dem Teenageralter. Als Ursache und Auslöser werden hormonell-genetische Gründe vermutet, da das Problem weitgehend Frauen betrifft. Der Faktor Stress sollte bei der Ursachenforschung auch nicht vernachlässigt werden. Die gute Nachricht: Mit abgestimmter Spezialpflege, die alle Faktoren des Hautzustandes optimal versorgt, kann Abhilfe geschaffen werden.

Die Erscheinungsform und die Auslöser sind im Vergleich zur jugendlichen Akne unterschiedlich. Die psychischen und sozialen Belastungen für die Betroffenen sind aber ebenso gravierend wie in der Pubertät. Die Spätakne tritt überwiegend an den seitlichen Kinn- und Wangenpartien, am Hals und an der Mundpartie auf. Bei der jugendlichen Akne ist die T-Zone am stärksten betroffen. Die Hautoberfläche bei der Spätakne ist aber meist glänzend und die aknetypischen Pusteln sind gleich oder sogar stärker ausgeprägt als in der Jugend. Hinsichtlich der typischen Bakterien bei unreiner Haut gibt es keine Unterschiede zur Pubertätsakne, weshalb einige Therapien auch gleich sind.

Behandlungsmöglichkeiten

Dennoch gibt es kleine Unterschiede. Während die krankhafte Form der Spätakne mit z.B. Antibiotika-Therapien nur in die Hände des Dermatologen gehört, sind die leichten und auch häufigeren Ausprägungen mit speziell entwickelten Produkten auch kosmetisch gut behandelbar.

Einfach Produkte für Pubertätsakne zu verwenden ist eher kontraproduktiv, da diese für jugendliche Haut formuliert worden und ungeeignet für die Spätakne sind. Diese Pflegepräparate trocknen die erwachsene (und damit reife) Haut zu stark aus, können irritierend wirken und sind mit sehr wenigen Pflegestoffen ausgestattet. Wenn sie bei Spätakne verwendet werden, kann es z.B. durch die starke Austrocknung zu  Spannungsgefühl und schuppender Haut kommen. Das liegt daran, dass auch unreine Haut natürlich den normalen Alterungsprozessen unterliegt, so dass  Feuchtigkeits- und Elastizitätsverlust weitere Hautprobleme sind, die bei der Spätakne beachtet werden müssen. Daher sollten keine Produkte verwendet werden, die nur mattierend, entzündungshemmend und antimikrobiell wirken. Die Produkte sollten vielmehr zusätzliche Anti-Aging Faktoren, Feuchtigkeitsspender und regenerative Pflegestoffe enthalten.

Aber genau hier lag bislang das Problem: Denn herkömmliche Pflegeprodukte bei Akne für jugendliche Haut sind ebenso wenig geeignet, wie Produkte zur Pflege für die reife Haut. Aufgrund der regenerierenden, reichhaltigen Formulierungen, sind diese Produkte für die Spätakne viel zu ölhaltig, was Glanz und Unreinheiten verstärkt.

Die zwei Hauptaufgaben eines wirksamen Kosmetikproduktes bei Spätakne sind demnach die Bekämpfung von Unreinheiten UND effektive, regenerative Pflege gleichzeitig. Quasi „Anti-Aging und Anti-Pickel“– Pflege in Einem! Einen solchen Problemlöser bieten wir aus unserer dermatologischen Hautpflege an. Er berücksichtigt ALLE Bedürfnisse der Haut mit Erwachsenenakne (Spätakne).

Der Problemlöser

Der PURIFYING VITAL BALM wirkt sebumregulierend, mattierend, antimikrobiell, antiinflammatorisch, klärend, feuchtigkeitsspendend und vor allem auch regenerierend. So können Unreinheiten aktiv gemindert, Glanz minimiert und die Mikroflora ausgeglichen werden. Daneben bewirkt die besondere Formulierung gleichzeitig, dass die Haut glatter erscheint und durch Anti-Aging Wirkstoffe auch die Elastizität verbessert wird.

422000

Übersicht PURIFYING VITAL BALM:

  • Porenverfeinerung, Klärung des Teints, Glanzminimierung
  • Hemmung von Entzündungen, Minderung des Bakterienwachstums
  • Mattierung, ohne zu stark auszutrocknen
  • Dazu Anti-Aging Wirkung:
    • Stimulierung der Hyaluronsäureproduktion
    • Verbesserung der Zelllebensdauer (Langlebigkeitsenzyme)
    • Erhöhung der Elastizität, Spannkraft und Festigkeit

Wirksamkeitsnachweis

Die Wirksamkeit des Purifying Vital Balms wurde in einer unabhängigen Studie vom Korea Institute for Skin and Clinical Sciences an der Konkuk University in Seoul, unter dermatologischer Leitung, wissenschaftlich getestet. Im Fokus standen dabei die Minderung der Talgproduktion, die Minderung von Unreinheiten, die Verbesserung der Elastizität und die Verfeinerung des Hautbildes. Das tolle Ergebnis findet Ihr hier in der Anwenderstudie!

Dir könnte außerdem gefallen