Allgemein Anti-Aging Erfahrung Green Peel Hautpflege Tipps Unreine Haut

Der große GREEN PEEL® Mythen-Check!

Sind Sie GREEN PEEL® Expertin?

Eine neue Haut in nur 5 Tagen! Auf diesem Versprechen basiert der weltweite Erfolg der Original GREEN PEEL® Kräuterschälkur. Und das seit über 60 Jahren! Um das natürliche Peeling auf Kräuterbasis ranken sich aber auch viele Mythen. Wir haben sie für Sie überprüft.

GREEN PEEL® ist „aggressiv“

Falsch! Sie merken dies daran, dass die Kosmetikerin während der Behandlung keine Handschuhe trägt. Die Kräuterschälkur ist rein natürlich und enthält keine chemischen Substanzen oder Schleifpartikel.

GREEN PEEL® ist schmerzhaft.

Es gibt 3 Methoden der GREEN PEEL® Kräuterschälkur: FRESH UP, ENERGY und CLASSIC. Bei allen drei Methoden werden unsere GREEN PEEL® Kräuter in die Haut einmassiert, was je nach Druckstärke und Hautbeschaffenheit mit einem Prickeln und Pieksen verbunden sein kann. Schmerzen entstehen dabei jedoch nicht, allenfalls kann die Kräutermassage etwas unangenehm sein. Die stärkere Methode, das GREEN PEEL® CLASSIC unterscheidet sich von den beiden leichteren Methoden vor allem in Druckstärke und Dauer. Es handelt sich dabei um keine Wellnessbehandlung, es ist jedoch gut auszuhalten. Wenn Sie Bedenken haben, können Sie auch zunächst die leichteren Methoden GREEN PEEL® FRESH UP und ENERGY ausprobieren.

GREEN PEEL® kann man nicht im Sommer machen.

Falsch! Die GREEN PEEL® Kräuterschälkur wird in über 50 Ländern angewendet, unter anderem in Südafrika, wo fast das ganze Jahr über die Sonne scheint. Eine GREEN PEEL Behandlung kann zu jeder Jahreszeit gemacht werden. Richtig ist aber, dass Sie vor allem nach einer GREEN PEEL® CLASSIC Behandlung zunächst auf intensive Sonnenbänder verzichten sollten. UV- und Infrarotstrahlen sind ohnehin die größten Feinde der Haut und nach der Behandlung ist die verjüngte Haut besonders sonnenempfindlich.

GREEN PEEL® macht meine Haut dünner und empfindlicher.

Falsch! Ihre Haut ist nach einer GREEN PEEL® Behandlung jung und frisch. Natürlich muss auf diese Haut besonders geachtet werden. Mit jedem GREEN PEEL® wird Ihre Haut stärker, fester und widerstandsfähiger. Der Stoffwechsel wird angeregt, die Mikrozirkulation sowie die Verzahnung der Hautschichten werden verbessert. Dies sorgt wiederum dafür, dass die Haut mehr Sauerstoff und Nährstoffe erhält. Die Bindegewebsfasern (kollagene und elastine Fasern) werden aktiviert, Schlackenstoffe abtransportiert.

 

GREEN PEEL® CLASSIC

Ich darf mich nach einem GREEN PEEL® CLASSIC 5 Tage nicht duschen.

Falsch! Natürlich dürfen Sie duschen. Achten Sie nur darauf, dass so wenig Wasser wie möglich auf den behandelten Bereich kommt, damit die Kräuter nicht aus der Haut geschwemmt werden. Statt mit Wasser können Sie die Hautpartien in dieser Zeit mit der HERBAL CARE LOTION sanft reinigen. Wichtig: Die Haut danach nur trockentupfen, nicht rubbeln.

Ich kann nach einem GREEN PEEL® CLASSIC nicht vor die Tür gehen.

Falsch! Jede Haut ist individuell. Wie stark die Schälung ausfällt, lässt sich vor der Behandlung nicht sagen. Bei den meisten Kunden beginnt die Schälung der Haut an Tag 3 nach der Behandlung. An Tag 5, nach der Beauty Finish Behandlung, ist der Prozess weitgehend abgeschlossen. Wenn Sie sich auf keinen Fall während des Schälprozesses in der Öffentlichkeit zeigen wollen, sollten Sie die Kräuterschälkur auf einen Mittwoch legen, der Schälprozess findet somit über das Wochenende statt. Die Nachbehandlung folgt an dem Montag darauf. Im Vergleich ist die Ausfallzeit nach einem TCA Peeling oder Phenol Peel länger, sie liegt zwischen 10 und 14 Tagen.

Das GREEN PEEL® CLASSIC wirkt am besten bei unreiner Haut mit Pickeln.

Das stimmt so nicht. GREEN PEEL® wirkt zwar durch seine komedolytische Wirkung optimal bei Akne und unreiner Haut, aber es kann noch viel mehr. Mit GREEN PEEL® lassen sich sehr gute Anti-Aging Ergebnisse (Falten, Spannungsverlust, Hyperpigmentierungen) erzielen. Auch als Pre-Aging Behandlung sowie zur Behandlung von Schwangerschaftsstreifen und Narben ist GREEN PEEL® sehr gut geeignet.

Wenn die Haut sich nach einem GREEN PEEL® CLASSIC nicht schält, wirkt die Kur nicht.

Nein. Wie stark sich Ihre Haut schält, hängt von der individuellen Beschaffenheit ab. Auf die Wirkung der GREEN PEEL® Kräuterschälkur hat das keinen Einfluss. Die Kräuter lösen immer einen Erneuerungs- und Regenerationsprozess in der Haut aus.

 

„Die Original GREEN PEEL® Kräuterschälkur ist eine der am besten erprobten Methoden der Hauterneuerung.
Die Behandlung ist natürlich, effektiv und sehr gut verträglich.“

Dr. med. Christine Schrammek-Drusio.

 

 

Dir könnte außerdem gefallen