Wirkstoffporträt Matrixyl™3000 – Peptide in der Kosmetik

Matrixyl™ 3000 ist einer der Leitwirkstoffe unserer Premium Anti-Aging Pflege „TIME CONTROL“. Es ist einer der effektivsten Bestandteile der TIME CONTROL Produkte, bei dem sich ein genauerer Blick in jedem Fall lohnt: Matrixyl™ 3000 ist eine patentierte Peptid-Kombination mit der INCI (internationale Nomenklatur kosmetischer Inhaltsstoffe) Palmitoyl Tripeptide-1 und Palmitoyl Tetrapeptide-7.

Peptide im Allgemeinen bezeichnet man als Grundbausteine des Lebens („building blocks of life“). Sie fungieren als Botenstoffe für zahlreiche biologische Vorgänge. Peptide sind kleine Proteinfragmente, die aus wenigen Aminosäuren (AS) in bestimmten Sequenzen bestehen. Der Unterschied zu sogenannten Proteinen besteht ausschließlich in der Größe (Anzahl der verknüpften Aminosäuren). Peptide, die aus mehr als 100 AS bestehen, nennt man Proteine.

Die Verwendung der großen Proteine aus Milch und Soja ist in der Kosmetik lange bekannt. Sie wirken aber aufgrund ihrer Größe nur an der Hautoberfläche und sind dort z.B. feuchtigkeitswahrend. Peptide sind wesentlich kleiner und haben aufgrund ihrer unterschiedlichen AS-Sequenzen spezifische Funktionen wie z.B. Kollagenstimulierung.

Matrixyl™ 3000 besteht aus den Botenpeptiden Pal-GHK und Pal-GQPR. Diese Botenpeptide (auch Matrikine genannt) treten mit spezifischen Rezeptoren in Wechselwirkung und können Zellaktivitäten regulieren. Damit unterstützen sie z.B. den Ablauf hauteigener Reparaturprozesse, die mit zunehmendem Alter nachlassen. Bei altersbedingten Hautschädigungen ist dies von großem Nutzen.

Die Botenpeptide signalisieren z.B. den Fibroblasten („Bindegewebszellen“), das Stützgerüst der Haut zu verbessern oder aktivieren die Neusynthese der extrazellulären Matrix. Die Extrazelluläre Matrix (EZM) oder die Interzellularsubstanz ist der Teil des Gewebes, der zwischen den Zellen liegt und sie wie ein Geflecht umgibt. Die EZM füllt die Zwischenräume der Zellen aus und vermittelt so den Kontakt zwischen ihnen. Die Peptide in Matrixyl steigern die Synthese von Bestandteilen der Matrix z.B. von Kollagen, Fibronektin (Glycoprotein, welches an der Gewebsreparatur beteiligt ist) und Hyaluronsäure. Dadurch erhöht sich die Hautelastizität, die Struktur wird gefestigt und die Haut erhält mehr Volumen. Unebenheiten und Falten werden von innen ausgefüllt und sichtbar gemildert.

Anwendungsstudien mit Matrixyl™ 3000 belegen die „verjüngende“ Wirkung auf die Hautbeschaffenheit. In einer Anti-Faltenstudie über einen Zeitraum von 2 Monaten konnten im Vergleich zum Studienbeginn folgende Resultate erzielt werden:

  • die Reparaturwirkung von Matrixyl™3000 begünstigt die sichtbare Hautqualität
  • Falten werden weniger wahrgenommen, Spannkraft und Elastizität nehmen zu

Peptide im Allgemeinen werden auch durch die Gesellschaft für Dermopharmazie (GD) als Anti-Aging Wirkstoffe der Kategorie 1a eingestuft. Wir setzen diese daher vor allem in unserer Serie TIME CONTROL ein, die die Hautqualität reifer Haut verbessert und zur Faltenminderung beiträgt.

Ziel der Gesellschaft für Dermopharmazie sind u.a. die Förderung der wissenschaftlichen Forschung in den Bereichen Dermopharmazie, Dermatopharmakologie, Dermatologie und Kosmetologie und die Verbreitung neuer Erkenntnisse aus diesen Bereichen. Die Etablierung dieser Erkenntnisse ist vor allem für kosmetische Maßnahmen von großer Bedeutung.

Dir könnte außerdem gefallen